Verletzte Fundtiere

Wild - Foto: Rolf Juergend
Wild - Foto: Rolf Juergend

Durch Autounfälle oder Stacheldrahtkontakt kommen immer wieder erhebliche Verletzungen vor. Wildtiere, von Eidechse bis Graureiher, dürfen zur Pflege aufgenommen werden. Der erste Weg geht sicher zu einem Tierarzt in Ihrer Nähe! Die Pflege dürfen Sie übernehmen, aber Vorsicht, viele Kenntnisse sind nötig für eine erfolgreiche Pflege. 

 

Erfahrene Stellen für verletzt aufgefundene Tiere sind:

 

alle Wildtiere

Wildtierhilfe, Diana Erdmann, Soltau, Eemhof 1,  Tel. 01 70 - 806 78 30

 

alle Vögel

NABU-Artenschutzzentrum Leiferde, Tel. 0 53 73 - 66 77

 

Störche, Reiher

Welt-Vogelpark Walsrode, 29664 Walsrode, Am Rieselbach, Tel. 0 51 61 - 6 04 40

 

Haustiere

Tierheim Hodenhagen, 29693 Hodenhagen, Alte Heerstraße, Tel. 0 51 64 - 16 26

Machen Sie uns stark

unterstützen sie uns

Aktuelle Termine

Samstag, 27. Juli 2019

Naturkundlicher Spaziergang für Ferienkinder um das Grundlose Moor

(Elternbegleitung möglich)

 

Wann:  8.00 - 10.00 Uhr

Wo:     Parkplatz am Moor
          bei Ebbingen

Info:     H. Dexheimer 
          Tel. 0 51 63 - 29 04 60

Samstag, 10. August 2019

NachtnaTour als Mondscheinspaziergang
in der Tietlinger Wacholderheide, Bomlitz-Lönsheide

 

Wann:  21.00 – 22.30 Uhr

Wo:     ab Bomlitz, Parkplatz
          Walsroder Str. 114
          (ehem. Gaststätte)

Info:     Dr. Antje Oldenburg,
          Tel. 0 51 64 - 80 11 13